Zweiter Regionale-Stern für die Nordhelle

Der Regionale-Ausschuss hat ein weiteres Projekt im Märkischen Kreis mit dem zweiten Stern bedacht: Landrat Marco Voge überreichte die Urkunden an die Gemeinde Herscheid und die Stadt Meinerzhagen für das Projekt: Stärkung der Region "Oben an der Volme". An der Nordhelle soll eine neue Anlaufstelle für Familien und Touristen entstehen.

Meinerzhagen/Herscheid. Das Wander-und Naturerlebniszentrum für die Nordhelle geht in die nächste Runde. Das Projekt wurde von der REGIONALE 2025 mit dem zweiten von drei möglichen Sternen ausgezeichnet. Die Gemeinde Herscheid und die Stadt Meinerzhagen möchten besonders Familien eine weitere, attraktive Anlaufstelle bieten.

Um dies zu ermöglichen, sollen Bildungsangebote analog, digital und interaktiv zum Thema Natur und Wald vermittelt werden. Eine Gastronomie und Multifunktionsflächen für Veranstaltungen sollen an der Nordhelle entstehen.

Weitere Attraktionen: Erlebnisspielplatz, Lehrpfad, Waldkugelbahn, Barfußpark sowie ein barriere-armer Rundweg. Um die neuen Angebote zu ermöglichen, wird die Nordhelle noch besser an das Radwegnetz angebunden und der Wanderbus soll öfter eingesetzt werden.

[[ad-placeholder]]

Hintergrund: Zusammen mit den Bürgern der Städte und Gemeinden Halver, Herscheid, Kierspe, Meinerzhagen und Schalksmühle hat die Region „Oben an der Volme“ an dem gemeinsamen Projekt „5G*meinden bauen ihr Netz der Zukunft“ gearbeitet.

Ziel: Die Region soll attraktiv und zukunftsfähig gestaltet werden. Dazu zählt das Wander- und Naturerlebniszentrum an der Nordhelle, um das sich die Kommunen Herscheid und Meinerzhagen gemeinsam kümmern. Das Projekt entstand in enger Abstimmung der beiden Kommunen mit dem Sauerländischen Gebirgsverein, dem Naturpark Sauerland Rothaargebirge sowie dem Märkischen Kreis und dem Regionalforstamt Kurkölnisches Sauerland.

„Die Idee und Zielsetzung stehen, das Vorhaben ist detailliert ausgearbeitet“, so der Meinerzhagener Bürgermeister Jan Nesselrath. „Nun geht es um den letzten Feinschliff, zum Beispiel die Sicherung von Fördergeldern. Und dann hoffen wir darauf, dass wir hier ein weiteres Leuchtturmprojekt mit Strahlkraft für die ganze Region gemeinsam werden umsetzen können.“

[[ad-placeholder]]