Wehr löscht brennenden Verteiler

Der Brand einer elektrische Verteilstation sorgte am Dienstagabend, 15. März, für eine Sperrung der B54 in Kierspe.

Durch den Brand in Höhe der Bushaltestelle Schleifkotten fiel kurzzeitig der Strom aus. Nach ersten Erkenntnissen war ein technischer Defekt die Ursache für den Brand. Der Löschzug Stadtmitte rückte gegen 20.30 Uhr aus – zum Löschen verwendete die Wehr Schaum. Die Wasserbehörde war vor Ort, um Auswirkungen auf die nahgelegene Volme zu begutachten. Sicherheitshalber setzte die Wehr Ölschlängel ein, um eine Verunreinigung des Wassers zu verhindern.