Tankwart beleidigt und mit Hammer bedroht – Fahndung (Fotos im Text)

Nachdem alle anderen Möglichkeiten, den Tatverdächtigen zu ermitteln, ausgeschöpft sind, veranlasste das Amtsgericht Hagen nun eine Fahndung mit Fotos.

Nach einem räuberischen Diebstahl sucht die Polizei nun mit Hilfe von Fotos nach dem Tatverdächtigen: Am 22. Oktober kaufte der Abgebildete in einer Tankstelle an der Talstraße Ware von geringem Wert. Er bezahlte zu wenig und wollte gehen. Als ihn der Tankwart auf die Differenz ansprach, beleidigte und beschimpfte er den Mitarbeiter und ging raus.

Der Tankwart folgte ihm und forderte noch einmal das restliche Geld. Darauf zog der Unbekannte einen Hammer aus seinem Rucksack und bedrohte damit den Mitarbeiter. Der verzichtete darauf, seine Forderung durchzusetzen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines räuberischen Diebstahls und einer Beleidigung.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02351 / 91990.

Die Polizei fragt:
Wer kann Hinweise zu dem Tatverdächtigen auf den Fotos geben?