Steeldrum-Workshop im Jugendzentrum

Oft stellt sich die Frage, mit welchem Instrument man in die Welt der Musik aktiv eintauchen möchte. Da bieten Steelpans (auch Steeldrums) genannt als Erstkontakt einen hervorragenden Einstieg.

Schalksmühle. Ab Dienstag, 12. April, bis Donnerstag, 14. April, können Interessierte im Alter zwischen 9 und 15 Jahren jeweils von 14 bis 17 Uhr im Jugendzentrum, Wansbeckplatz 1, am Steel-Drum-Workshop teilnehmen. Kinder und Jugendliche erfahren hier auf einfachste Weise im Gruppenspiel Erfolgserlebnisse.

Das Spielen im Ensemble führt zu einem kompakten Klangerlebnis. Die Kinder werden professionell von Theo Delfmann, langjähriges Mitglied im Pan-Kultur-Orchester und in verschiedenen Steel-Bands aktiv, angeleitet und erhalten zusätzliche Unterstützung von vorgefertigten, modernen Playbacks.
Nach Einführungen und Übungen in einige musikalische Grundlagen wie die C-Dur-Tonleiter soll der schöne Titel „What Shall We Do With The Drunken Sailor“ mit Karibik-Flair eingeübt werden.

[[ad-placeholder]]

Spaß mit Steeldrum – Foto: Jürgen Lesker

Außerdem gibt es viel Wissenswertes über das exotische Instrument zu erfahren: Die Steelpan ist ein karibisches Instrument, das aus Ölfässern gefertigt wird. Es ist nicht zu verwechseln mit dem Hang, klingt aber vergleichbar. Auf dem konkav getriebenen Feinblechen sind verschiedene Tonfelder als Klangfläche eingearbeitet. Schlägt man sie mit dem mit Gummi umwickelten Schlägeln an, ergeben sie die verschiedenen Töne. Die Steeldrum kann alle gängigen Tonarten spielen.

Musikalische Vorkenntnisse sind für den Workshop nicht notwendig, allerdings ist die Anmeldung unbedingt erforderlich: Persönlich im Jugendzentrum, telefonisch unter 02355-2575 oder per E-Mail an kontakt@jz-sm.de.

Am Donnerstag, 14. April, findet gegen 17.30 Uhr eine Abschlussaufführung im „Breddermann“ im Zentrum von Schalksmühle statt. Dort sind natürlich Eltern, Geschwister sowie Interessierte herzlich eingeladen. Bei schönem Wetter wird die Aufführung evtl. im Außenbereich stattfinden.

[[ad-placeholder]]