Messing-Diebe von Wachschutz überrascht

Mehrere Täter wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag von einem Wachdienst auf frischer Tat ertappt.

Meinerzhagen. Laut Mitteilung der Polizei haben am frühen Montagmorgen, 9. Mai, mehrere Täter versucht, tonnenweise Messing aus einer Firma am Kapellenweg zu entwenden. Hierbei wurden sie von einem Wachdienst überrascht.

Die Mitarbeiter des Wachdienstes hätten mindestens sechs maskierte und dunkel gekleidete Täter auf dem Gelände umherlaufen sehen. Als diese den Wachdienst bemerkten, rannten sie fußläufig in unbekannte Richtung davon, sodass die alarmierte Polizei die Täter im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr antreffen konnten, heißt es weiter.

[[ad-placeholder]]

Wie sich herausstellte, hatten die Täter offenbar das Element eines Zaunes herausgeschnitten und anschließend durch das so entstandene Loch mit einem Kleintransporter rangiert. Dann begannen sie damit, Messingringe zu verladen, wie die Polizei weiter mitteilt. Ein ungefähr 800 Kilogramm schwerer Messingring lag bereits auf der Ladefläche des am Tatort zurückgelassenen Fahrzeugs.

Im Zuge der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Transporter nicht zugelassen war. Die angebrachten französischen Kennzeichen waren außerdem nicht ausgegeben. Das Fahrzeug wurde laut Mitteilung der Polizei sichergestellt.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die möglicherweise die Täter auf der Flucht beobachtet haben. Hinweise können unter 02354 / 9199-0 an die Polizeiwache Meinerzhagen gegeben werden.

[[ad-placeholder]]