Künstler Timm Kregel zeigt Skulpturen und Grafiken

Ab Sonntag, 30. Januar, zeigt der Künstler Timm Kregel seine Werke in der Villa Wippermann.

Halver. Seine Ausstellung „…wie ein schneller Schatten weicht…“ eröffnet er gemeinsam mit Jana Eilhardt im Rahmen einer Matinee von 11 bis 16 Uhr. Im Fokus stehen große Skulpturen und Grafiken.

„Wie immer schaffen wir Lokalkolorit mit echten Thüringer Bratwürsten vom Grill und einem Thüringer Bier“, sagt Eilhardt. Die Ausstellungsorganisatorin beginnt bereits am kommenden Wochenende mit den Vorbereitungen: Während sie die Bilder von Hans-Ruprecht Leiß zurück nach Flensburg bringt, holt Herpine-Schwimmmeister Phillipp Hutt die Werke von Timm Kregel aus Thüringen ab. Ab Dienstag, 25. Januar, wird die Ausstellung im Erdgeschoss der Villa Wippermann aufgebaut.

Foto: Tino Sieland

Über den Künstler

1957 in Leipzig geboren, studierte zunächst Innenarchitektur an der Hochschule für Kunst und Design Halle, Burg Giebichenstein. Er arbeitete als Marionettenbauer am Puppentheater Halle, bis es ihn erneut auf die Burg Giebichenstein zog, zum Studium der Malerei und Grafik bei Professor Frank Ruddigkeit-Mitglied der Leipziger Schule. Nach Abschluss des fünfjährigen Studiums folgte zwischen 1988-96 ein universitärer Lehrauftrag für das Fach Grafik.
Seit 1999 lebt und arbeitet der freischaffende Künstler in einer alten Schule in Gorsleben bei Bad Frankenhausen im thüringischen Kyffhäuserkreis.

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen von Berlin bis Zella-Mehlis, von Venedig bis Washington beeindrucken ebenso wie Werke im öffentlichen Besitz z.B. der Bayerischen Staatsbibliothek, dem Kupferstichkabinett der Hamburger Kunsthalle oder der Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Weimar.
Neben Stipendien der Stiftung Kulturfonds Berlin und des Thüringer Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst erhielt Timm Kregel 1993 den Wilhelm-Höpfner-Preis für Grafik und im Jahr 2010 den Kunstpreis ARTTHUER.
Im öffentlichen Raum begegnet man Werken wie TANFORDS GARTEN, Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg oder SPLENDOR SOLIS, WITEGA Laboratorien Berlin Adlershof.

Holzschnitt auf Nepalpapier, 66 x 94 Zentimeter.


Ausstellung „…wie ein schneller Schatten weicht…“
Matinee mit Künstler Timm Kregel
Sonntag, 30. Januar, 11 bis 16 Uhr

Öffnungszeiten der Villa Wippermann
Dienstag & Mittwoch 15 bis 17 Uhr
Donnerstag 15 bis 19 Uhr
Sonntag 11 bis 13 Uhr

[[ad-placeholder]]