Großer Bahnhof für kleine Loks: Ausstellung lockt zahlreiche Besucher

Zahlreiche Besucher lockt das vierte Spur 1-Modultreffen am Wochenende, 28. und 29. Mai, nach Halver.

Bereits zum vierten Mal findet das große Spur 1-Modultreffen des Modelleisenclubs Halver (MEC) in der Sporthalle an der Mühlenstraße statt. Zu bewundern gibt es dort die mit mehr als 400 Modulen auf rund 1.000 Metern Schienen größte Spur 1-Anlage ihrer Art.

[[ad-placeholder]]

„Drei oder vier Modellbauvereine sowie ungefähr 30 Privatpersonen bauten die Anlage auf“, sagte Jörg Grigull vom MEC im Gespräch mit LokalDirekt. Drei Tage benötigten die Modelleisenbahner aus Deutschland, Belgien und der Schweiz für den Aufbau.

Der Aufwand hat sich gelohnt: Nicht nur große und kleine Eisenbahnen, sondern auch unzählige Details wie Landschaften, Bahnhöfe und sogar kleine Dörfer und Fabriken gibt es zu entdecken. Die fahrenden Züge werden durch Sound- und Dampfeffekte zu einem wahren Spektakel.

Am Samstag lockte die Ausstellung, die das erste Mal nach zwei Jahren Corona-Zwangspause wieder stattfindet, bereits zahlreiche Besucher in die Sporthalle. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Zulauf“, betont Jörg Grigull.

[[ad-placeholder]]

Wer die Spur 1-Modulanlage ebenfalls bewundern oder sich an den Verkaufsständen in der Eingangshalle umschauen möchte, hat hierzu auch noch am Sonntag, 29. Mai, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr die Gelegenheit.

Der Eintritt für Erwachsene kostet 5 Euro, für Kinder 2 Euro.

[[ad-placeholder]]