Familiensporttag im Effzett – Spaß an Bewegung

Das Team des Familienzentrums Effzett in der städtischen Kita Hebberg konnte nach pandemiebedingter Pause die Kinder und Eltern zu einem Familiensporttag einladen. Am Samstag, 30. April, traf sie sich daher gemeinsam in der Turnhalle der ehemaligen Kalver Grundschule.

Lüdenscheid. „Eigentlich muss man Kinder gar nicht explizit zum Sporttreiben auffordern. Sie machen das von ganz allein, wenn man ihnen die passenden Angebote macht“, sagt Kindergartenleiterin Aleksandra Popovic.

Der Familiensporttag am Samstag war dafür der beste Beweis, schreibt die Stadt Lüdenscheid. Kinder im Alter von 1 bis 12 Jahren waren aktiv am Geschehen beteiligt. Aus Matten, Ringen und Seilen hatten die Gastgeber am Samstag eine Schaukel gebaut und aus Bänken und Böcken eine Kletterlandschaft. „Eigentlich ist alles selbsterklärend“, so Team-Mitglied Florian Schleicher. Und schon saßen Papa-Sohn-Teams auf den Rollbrettern für ein Wettrennen, während sich am anderen Ende der Halle Kinder mit einem Schwungtuch beschäftigten.

[[ad-placeholder]]

Pausen gönnten sich die jungen Sportlerinnen und Sportler fast nur zum Trinken und Snacken. Passend zu der Bewegung, gab es einen gesunden Imbiss bestehend aus Äpfeln, Birnen, Gurken und Möhren und Wasser zum Trinken. Im Fokus der täglichen Kita-Arbeit steht neben der Bewegungserziehung eben auch eine ausgewogene Ernährung.

Zum Abschluss gab es für die Sportlerkinder eine Medaille. Der Familiensporttag soll ein fester Bestandteil der Jahresplanung des Effzetts werden.

[[ad-placeholder]]