Erstklässler-Ansturm auf die Regenbogenschule

Die Eingangsklasse am Hauptstandort Pestalozziweg wird 2022 vierzügig.

Halver. Auch wenn die Schülerzahlen statistisch gesehen sinken – der starke Geburtenjahrgang 2015/2016 sorgt im kommenden Schuljahr 2022/23 für gut besetzte Eingangsklassen an den Halveraner Grundschulen. Insgesamt 176 Schülerinnen und Schüler bilden dann die neuen „i-Dötzchen‘.

Besonders stark wird die erste Jahrgangsstufe an der Regenbogenschule in Halver werden. Mit 97 Anmeldungen (Vorjahr: 75) wird der Hauptstandort der Regenbogenschule am Pestalozziweg dann wieder vierzügig. Am Standort Oberbrügge haben sich laut Stadtverwaltung 23 Kinder (Vorjahr: 26) anmelden lassen.

Die Lindenhofschule hat im Vergleich zum Vorjahr ein Minus an Schulanfängern zu verbuchen. Waren es 2021/22 noch 60 Erstklässler, sind es im kommenden Schuljahr noch 48.

Eine Grundschule außerhalb Halvers werden fünf Kinder besuchen. Und drei Kinder, so informiert die Stadtverwaltung, wurden bislang noch gar nicht als angemeldete Schulanfänger erfasst.

[[ad-placeholder]]