Erste Sonntagsführung im neuen Jahr

Am Sonntag, 9. Januar, ab 15 Uhr findet die erste öffentliche Sonntagsführung der Städtischen Galerie im neuen Jahr statt. Bei einem begleiteten Rundgang möchte Dr. Carolin Krüger-Bahr den Besuchern die Sonderausstellung "Anthony Canham - Stefan Canham. Arbeiten 1961-2021" näher bringen.

Lüdenscheid. Der englisch-deutsche Künstler Anthony Canham hat viele Jahre in Lüdenscheid gelebt und noch vor seinem überraschenden Tod im März 2019 der Galerie einen großen Teil seines umfangreichen künstlerischen Schaffens übereignet. In Gesprächen mit seinem Sohn, dem Fotografen Stefan Canham, ergaben sich zwischen den Gemälden des Vaters und den Fotografien des Sohnes bald unerwartete Parallelen. Die ähnlichen Ansätze beider Künstler sollen mit der Ausstellung offenbar werden.

Am Anfang steht der serielle Zeichner Anthony Canham und seine Auseinandersetzung mit Auguste Rodins Skulptur „L’homme qui marche“. Dem Prinzip der Serie gehorchen auch die fotografischen Arbeiten Stefan Canhams und so offenbart sich dem Besucher gleich zu Beginn der Ausstellung ein aufschlussreicher Dialog. Wobei Vater und Sohn das Motiv der Dynamik auf recht individuelle Weise interpretieren.

Zur Ausstellung erscheint auch ein begleitender Katalog in deutscher und englischer Sprache.

In den Museen gilt die 2G-Regel. Um eine Anmeldung zur Sonntagsführung unter der Nummer 02351/171496 wird gebeten. Eintritt: 5 Euro pro Person (2,50 Euro ermäßigt) und zusätzlich 1 Euro für die Führung. Die nächste Sonntagsführung ist für den 30. Januar geplant.

[[ad-placeholder]]