Erste offizielle Chorstunde im Jahr

Am 25. April absolvierte der MGV Union Oberrahmede seine erste offizielle Chorstunde im diesem Jahr.

Lüdenscheid. Nachdem sich der Chor im vergangenen November von Sofia Wawerla getrennt hatte, hält nun Alfia Möllmann das Zepter der musikalischen Leitung in der Hand. Im Februar richtete der MGV erstmals seit 2020 eine Jahreshauptversammlung aus.

Da die Corona-Pandemie in den vergangenen zwei Jahre alle Aktivitäten zunichte gemacht hatte, gab es auch nicht viel Neues zu berichten. So standen turnusgemäße Wahlen des Vorstandes an. Der alte Vorstand wurde fast komplett wiedergewählt.

[[ad-placeholder]]

Lediglich bei der Wahl des 1. Kassierers gab es eine Veränderung. Nach 16 Jahren stellte sich Uwe Hoops für diesen Posten nicht mehr zur Verfügung. Mit Harald Knoch wurde schnell eine adäquate Nachfolge gefunden. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Als neuer Kassenprüfer wurde Gotthard von Knebel gewählt. Der 1. Vorsitzende Jörg Skorupa bedankte sich bei Uwe Hoops für die vergangenen 16 Jahre als Kassierer mit einem Weinpräsent.

Folgende Termine – falls Corona nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht – stehen aber schon fest: Am 11. September will der Chor am Stadtfestsonntag wieder im „Jürgen Dietrich – Forum“ singen. Fest eingeplant ist auch die Teilnahme bei der „Nacht der Kultur in Lüdenscheid“.

Aber größtes Ziel dürfte wohl das traditionelle Weihnachtskonzertes am 4. Adventwochenende in der Christuskirche sein, das die letzten zwei Jahre Corona bedingt nicht durchgeführt werden konnte. „Wir sind also wieder voll da! Es geht wieder los!“, freut sich Jörg Skorupa.

[[ad-placeholder]]