Drei Neuzugänge für den RSV Meinerzhagen

Der Verein holt sich Verstärkung für die Rückrunde, denn das Ziel lautet: Klassenerhalt.

Meinerzhagen. Die Verträge mit drei Neuzugängen für den RSV Meinerzhagen für die zweite Saisonhälfte in der Fußball-Oberliga Westfalen sind in trockenen Tüchern. Mit Torwart Alexander Rothkamm von Westfalia Herne, dem zuletzt vereinslosen Darius Stawski und Anas Akhabach vom FC Iserlohn hat Trainer Mutlu Demir drei neue Spieler im Kader des RSV Meinerzhagen. Der Verein hatte die Hinrunde als Vorletzter abgeschlossen.

Der erst 20-Jährige Akhabach ist gebürtiger Meinerzhagener und fühlt sich auf den Außenbahnen am wohlsten. Anas Akhabach ist sicherlich auch froh darüber, dass er derzeit nicht mehr über die gesperrte A45 fahren muss, um zum Training in das Oestricher Schleddestadion in Iserlohn zu kommen.

Am 18. Januar beginnt beim RSV Meinerzhagen die Vorbereitung auf die Rückserie. Dann möchte Trainer Mutlu noch weitere Spieler zum Probetraining einladen. Kann also gut sein, dass der Kader noch etwas aufgestockt wird – das große Ziel „Klassenerhalt“ fest im Blick.

[[ad-placeholder]]