Deckenerneuerung verzögern sich

Die Deckenerneuerungen in Schalksmühle verzögern sich. Daher ist die Zufahrt zum Friedhof Wippekühle weiter ohne Einschränkungen möglich.

Mit den ursprünglich ab Dienstag, 10. Mai, vorgesehenen Deckenerneuerungsarbeiten in der Gemeinde konnte laut einer Mitteilung der beauftragten Firma Herzog nicht begonnen werden. „Ursächlich hierfür sei der Umstand, dass die für die Vollsperrung benötigte verkehrsrechtliche Anordnung nicht vorliegen würde“, teilte Fachbereichsleiter Oliver Emmerichs mit.

[[ad-placeholder]]

Betroffen sind im Einzelnen die Straßen bzw. Straßenabschnitte Reeswinkel Ortsdurchfahrt (von Anfang bis Ende Bebauung), Ramsloh (von Im Gewerbepark über Kreuzung Stallberg bis Ortseingang Stallhaus), Im Dahl (von Mühlenweg bis Huxhard/Philippstraße), Kiefernweg (gesamte Fahrbahn inkl. Wendestelle), Worthstraße (von Bahnhofstraße bis Schnurrenplatz), Bergstraße (von Hälverstraße bis Brucherweg), Am Roggenhagen (von Anfang bis Ende Bebauung).

Bis auf Weiteres ist damit auch wieder die Zufahrt zum Friedhof Wippekühl ohne Einschränkung möglich.

„Ein Termin, wann die Arbeiten fortgesetzt werden sollen, ist der Gemeinde derzeit nicht bekannt. Sobald entsprechende Informationen vorliegen, werden diese mitgeteilt“, heißt es in einer Stellungnahme der Gemeinde Schalksmühle.

[[ad-placeholder]]