Baumaßnahmen des Märkischen Kreises

Manfred Fischer und Markus Rahrbach vom Gebäudemanagement des Märkischen Kreises informierten die Mitglieder im Bau- und Straßenausschuss über den aktuellen Sachstand diverser Baumaßnahmen, darunter die Erweiterung des Lüdenscheider Kreishauses und der Neubau der Rettungswache Halver.

Kreishaus Lüdenscheid

Die Erweiterung des Kreishauses in Lüdenscheid macht Fortschritte: Zuletzt wurden fast alle Deckenplatten über dem Erdgeschoss betoniert. Die Restarbeiten sollen in der ersten Juniwoche abgeschlossen werden. Anschließend wird mit etwa zwei Monaten pro weiterem Geschoss kalkuliert, so dass bis Ende September das 2. Obergeschoss fertiggestellt sein soll. Zum Ende der Rohbaumaßnahmen folgen die Entwässerungsarbeiten voraussichtlich bis Ende Oktober. Im November ist die Einrüstung für die Dach- und Fassadenarbeiten geplant. Der Einbau der Fenster soll im Dezember und Januar 2023 erfolgen. Für den Februar und März nächsten Jahres sind die Fassadenarbeiten vorgesehen und Anfang des Jahres außerdem die Installationsarbeiten der Technischen Gebäudeausrüstung. Mit einer Fertigstellung des Erweiterungsbaus wird aktuell im 4. Quartal 2023 gerechnet.

[[ad-placeholder]]

Kreisarchiv Altena

Nahezu fertig ist der Neubau des Kreisarchivs in Altena. In diesen Tagen finden die Restarbeiten auf dem 11.800 Quadratmeter großen Grundstück statt. Der Umzug der Archivgüter soll in der kommenden Woche starten. „Die Akteneinlagerung wird etwa vier Wochen in Anspruch nehmen“, berichtete Manfred Fischer im Bauausschuss. Das neue Kreisarchiv hat fünf Etagen und eine Brutto-Grundfläche von 2.150 Quadratmetern. Das Erdgeschoss entlang der Bismarckstraße in Altena wird zukünftig vom Fachdienst Kultur genutzt. Aus dem Kreishaus in Altena ziehen die Mitarbeiter des Bereiches „Bildung und Integration“ in das Obergeschoss. Im neuen Kreisarchiv sollen 5.500 Regalmeter Archivmaterial untergebracht werden. Weitere 1.800 Regalmeter werden für die Landeskundliche Bibliothek benötigt.

Eine offizielle Einweihungsfeier ist für den 16. August geplant, ein „Tag der offenen Tür“ wird am 21. August stattfinden. Die Baukosten liegen bei etwa 6.070.000 Euro.

[[ad-placeholder]]

Rettungswache Halver

Beim Neubau der Rettungswache Halver sind erste Meilensteine erfolgt: Im Mai gab es die Fertigstellung des Fenster- und Türeneinbaus sowie der Dachabdichtung, so dass nun der Trockenbau erfolgen kann. Der weitere Zeitplan für das 3,9-Millionen-Euro-Projekt sieht bis Ende September den Innenausbau, im November die Außenanlagen sowie im Dezember dieses Jahres die bauliche Fertigstellung vor. Die Inbetriebnahme ist für Februar 2023 anvisiert.

Förderschulen

Der Märkische Kreis investiert darüber hinaus rund drei Millionen Euro in die Wilhelm-Busch-Schule in Hemer sowie 2,9 Millionen Euro in die Carl-Sonnenschein-Schule in Iserlohn-Sümmern. Über Details der geplanten Baumaßnahmen informierte Manfred Fischer als Leiter des Gebäudemanagements im Bau- und Straßenausschuss.

Die Fertigstellung des Erweiterungsbaus an der Carl-Sonnenschein-Schule in Iserlohn-Sümmern ist für Ende Februar 2023 vorgesehen. Die Rohbaufertigstellung erfolgte im Mai. Im Juni soll das Dach gedeckt werden, das eine Photovoltaikanlage erhält. Der Innenausbau sowie technische Ausbau soll bis Ende Januar 2023 abgeschlossen sein.

[[ad-placeholder]]

Die Wilhelm-Busch-Schule in Hemer mit dem Förderschwerpunkt „emotionale und soziale Entwicklung“ zählt ebenso zu den Förderschulen des Märkischen Kreises. Dort investiert der Kreis rund drei Millionen Euro in den Erweiterungsbau.

Im Erdgeschoss sind zwei neue Klassenräume sowie jeweils angrenzende Differenzierungsräume, ein Musikraum, ein Lichthof und Technikräume entstanden. Für mehr Lagermöglichkeiten wurden zusätzlich zwei Außengaragen gebaut. Ein zentrales Treppenhaus mit Aufzug führt ins Obergeschoss. Hier entstanden zwei neue Klassenräume mit jeweils angrenzenden Differenzierungsräumen sowie ein Kunstraum. Manfred Fischer: „Wir halten unverändert an dem Fertigstellungstermin Mitte Juni fest.“ Aktuell werden noch die Außenanlagen und die Grünbereiche hergestellt.

[[ad-placeholder]]