200 Vorschläge und Hinweise zur A45-Situation

Die Sperrung der A45 hat die Verkehrssituation in und um Lüdenscheid stark verschlechtert. Ein Fakt, der zahlreiche Bürgerinnen und Bürger stark bewegt.

Lüdenscheid. Die Unzufriedenheit und Ungehaltenheit vieler Bewohner über die ungewohnte Verkehrssituation spiegelt sich im städtischen, Mitte Dezember 2021 eingerichteten E-Mail-Portal sperrungA45@luedenscheid.de wider. Mehr als 200 Hinweise, Beschwerden oder Vorschläge rund um die ungewöhnliche Verkehrssituation sind in den vergangenen Wochen dort eingegangen.

Der Fachdienst Verkehrsplanung und -lenkung bedankt sich nun bei allen Einsendern für ihr Engagement. „Die Inhalte sind so vielfältig wie die Probleme und Herausforderungen, vor denen wir alle derzeit stehen“, sagt Verkehrsplanerin Nina Niggemann-Schulte und bittet darüberhinaus um Verständnis, dass nicht jede Nachricht individuell beantwortet werden könne. Es wurden aber alle Inhalte gelesen, geprüft und gegebenenfalls in die Entwicklung von Maßnahmen einbezogen oder an weitere zuständige Stellen geleitet.

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, die Verkehrsplanung der Stadt Lüdenscheid über die oben genannte E-Mail-Adresse zu kontaktieren. „Durch die Vielzahl der Nachrichten bekommen wir einen guten Eindruck von der Lage auf den Straßen des gesamten Stadtgebietes und darüber hinaus“, erklärt Niggemann-Schulte.

[[ad-placeholder]]